Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachfolgenden AGBs gelten für Lieferungen, Leistungen, Angebote, Buchungen und Verträge zwischen dem Unternehmen de burna.com – Marius Reinländer, Inhaber: Marius Reinländer – im folgenden de burna.com – Marius Reinländer genannt – und dem Vertragspartner/Kunden ausschließlich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind unwirksam, es sei denn, de burna.com – Marius Reinländer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit ausschließlich der Schriftform.

1.3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsvereinbarungen zwischen den Vertragsparteien.

2. Änderungsvorbehalt

2.1. Beabsichtigt de burna.com – Marius Reinländer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, wird de burna.com – Marius Reinländer dies dem Kunden mitteilen. Widerspricht der Kunde nicht form- oder fristgemäß, treten die geänderten Geschäftsbedingungen zwei Kalenderwochen nach Zugang der Mitteilung mit Beginn einer neuen Kalenderwoche in Kraft.

2.2. Der Widerspruch ist nur dann form- und fristgemäß, wenn der Widerspruch schriftlich erfolgt und innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung bei de burna.com – Marius Reinländer eingeht. de burna.com – Marius Reinländer wird den Kunden auf die Möglichkeit des Widerspruchs, dessen Form und Frist und die Rechtsfolgen eines nicht form- oder fristgemäß erfolgten Widerspruchs hinweisen.

3. Zustandekommen des Vertrages

3.1. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, sind alle Angebote von de burna.com – Marius Reinländer völlig freibleibend.

3.2. Ein gültiger Vertrag kommt erst zustande durch Unterzeichnung eines Angebotes oder Vertrages durch de burna.com – Marius Reinländer.
3.3. de burna.com – Marius Reinländer kann noch nicht bestätigte Aufträge oder Buchungen ohne die Angabe von Gründen ablehnen.

4. Vertragslaufzeit

Der Vertrag tritt mit seiner Unterzeichnung in Kraft. Die Vertragsdauer richtet sich nach dem in der Buchung, im Vertrag oder im Angebot angegebenen Beginn- und Beendigungsdatum.

5. Urheber- und Nutzungsrecht

5.1. Der Kunde erwirbt mit der vollständigen Bezahlung des vertraglich vereinbarten Honorars für die vertraglich vereinbarte Dauer und im vertraglich vereinbarten Umfang die Nutzungsrechte an allen von de burna.com – Marius Reinländer im Rahmen des Auftrages gefertigten Arbeiten. Die Übertragung der Nutzungsrechte gilt, soweit eine Übertragung nach Deutschem Recht möglich ist. Nutzungsrechte an bei Vertragsbeendigung noch unbezahlten Arbeiten verbleiben vorbehaltlich anderweitig getroffener Vereinbarungen bei de burna.com – Marius Reinländer. Die Übertragung von Nutzungsrechten bedarf der Schriftform. Bei Verstoß hiergegen hat der Vertragspartner de burna.com – Marius Reinländer eine Vertragsstrafe in Höhe des 5-fachen der vereinbarten Vergütung zu bezahlen.

5.2. de burna.com – Marius Reinländer überträgt dem Vertragspartner die für den jeweiligen Verwendungszweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird nur ein einfaches Nutzungsrecht übertragen. de burna.com – Marius Reinländer bleibt in jedem Fall, auch wenn er das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt hat, berechtigt, seine Entwürfe und seine Vervielfältigung davon im Rahmen der Eigenwerbung zu verwenden.

5.3. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung zwischen de burna.com – Marius Reinländer und dem Vertragspartner. Weder eine vollständige oder teilweise Nachahmung ist zulässig. Bei unberechtigter Nutzung, Veränderung, Umgestaltung oder Weitergabe eines Entwurfes, egal ob in herkömmlicher oder digitalisierter Form, ist de burna.com – Marius Reinländer berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des 5-fachen vereinbarten oder mangels Vereinbarung, des 5-fachen üblichen Nutzungshonorars zu fordern, zumindest jedoch Euro 4.000,00 pro Entwurf und Einzelfall. Die Geltendmachung des weitergehenden Schadensersatzes bleibt hiervon unberührt.

5.4. Nutzungsrechte des Vertragspartners entstehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung.

5.5. Entwürfe und Vorschläge des Vertragspartners begründen weder ein eigenes Nutzungsrecht noch eine Miturheberschaft.

6. Angebote, Vergütung und Zahlungsbedingungen

6.1. Alle Preise sind Nettobeträge, die zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen sind.
6.2. Vor Arbeitsbeginn erhält der Vertragspartner ein Angebot, das den Umfang der Leistung quantitativ und qualitativ beschreibt. Grundlage ist ein Beratungsgespräch, das mit dem Vertragspartner geführt wird.

6.3. de burna.com – Marius Reinländer bleibt an ein Angebot längstens zwei Wochen nach dessen Abgabe gebunden, es sei denn es ist schriftlich etwas anderes vereinbart.

6.4. Die Vergütungshöhe und Zahlungsfrequenz richtet sich nach den aktuellen Preislisten bzw. den Bestimmungen der Buchung, des Angebotes oder des Vertrages.

6.5. Erstreckt sich die Erarbeitung der vereinbarten Leistung über einen längeren Zeitraum, so kann de burna.com – Marius Reinländer dem Kunden Abschlagszahlungen über die bereits erbrachten Teilleistungen in Rechnung stellen. Diese Teilleistungen müssen nicht in einer für den Kunden nutzbaren Form vorliegen und können auch als reine Arbeitsgrundlage auf Seiten von de burna.com – Marius Reinländer verfügbar sein.

7. Zahlung und Fälligkeit

7.1. Die Vergütung ist, wenn nicht anders vereinbart, bei Rechnungsstellung fällig und ohne Abzug zahlbar. Der Rechnungsbetrag ist, soweit keine andere Zahlungsweise vereinbart ist, ohne Rücksicht auf Mängelrügen 8 Tage nach Ausstellung der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Bei außergewöhnlichen Vorleistungen kann angemessene Vorauszahlung verlangt werden. Zahlungen gelten erst an dem Tag als geleistet, an welchem die Firma de burna.com – Marius Reinländer über den Rechnungsbetrag verlustfrei verfügen kann.

7.2. Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruches wegen einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Vertragspartners gefährdet, so kann de burna.com – Marius Reinländer Vorauszahlung verlangen, noch nicht ausgelieferte Ware zurückhalten sowie die Weiterarbeit einstellen. Diese Rechte stehen de burna.com – Marius Reinländer auch zu, wenn der Vertragspartner sich mit der Bezahlung von Lieferungen in Verzug befindet.

8. Zahlungsverzug und Aufrechnung

8.1. Bei Überschreitung der Zahlungstermine (8 Tage nach Erhalt der Rechnung oder abweichend vertraglich vereinbarte Zahlungsziele) steht de burna.com – Marius Reinländer ohne jede weitere Mahnung ein Anspruch auf Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank zu. Das Recht zur Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt von dieser Regelung unberührt.

8.2. de burna.com – Marius Reinländer ist bei Zahlungsverzug des Kunden berechtigt, die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Zahlung zurückstellen und alle vom Geldfluss betroffenen Kampagnen bis zum Eingang der Zahlung stillzulegen.

8.3. de burna.com – Marius Reinländer kann die ihm obliegenden Leistungen verweigern, wenn nach Abschluss des Vertrages erkennbar wird, dass sein Anspruch auf die Gegenleistung durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Vertragspartners gefährdet wird, soweit nicht die Gegenleistung bewirkt oder Sicherheit für sie geleistet wird.

8.4. Der Vertragspartner ist nur dann zur Aufrechnung berechtigt, wenn sein Gegenanspruch von de burna.com – Marius Reinländer anerkannt oder rechtskräftig festgestellt wurde.

9. Factoring

de burna.com – Marius Reinländer hat das Recht, seine Ansprüche aus der Geschäftsverbindung abzutreten. Sofern Forderungen im Rahmen des Factoring an die Fundflow GmbH / WIRECARD BANK AG verkauft und abgetreten werden, können Zahlungen gemäß Rechnungshinweis mit schuldbefreiender Wirkung nur an die Fundflow GmbH, 10405 Berlin, Prenzlauer Allee 53, als Dienstleistungspartner des Rechnungsausstellers geleistet werden.

10. Kündigung

10.1. Die Kündigung bzw. Stornierung richtet sich nach den in Buchungen und Verträgen festgelegten Bestimmungen.

10.2. Eine Vertragskündigung bedarf der Schriftform.

10.3. Bei einem Rücktritt des Kunden von einem Auftrag vor Beginn des Projektes, berechnet de burna.com – Marius Reinländer dem Kunden folgende Prozentsätze vom ursprünglich vertraglich geregeltem Honorar als Stornogebühr:

– bis 6 Monate vor Beginn des Auftrages 25% des Auftragswertes
– bis 3 Monate vor Beginn des Auftrages 50% des Auftragswertes
– bis 1 Monat vor Beginn des Auftrages 75% des Auftragswertes

10.4. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

10.5. de burna.com – Marius Reinländer hat das Recht, in den folgenden Fällen einen Vertrag unverzüglich zu kündigen:

10.5.1. im Falle eines wesentlichen Bruchs des Vertrages oder der nach diesem Vertrag bestehenden Verpflichtungen durch den Kunden; oder

10.5.2. im Falle, dass der Kunde einen Insolvenzantrag oder einen Antrag auf Schuldnerschutz stellt oder ein solcher Antrag gegen bzw. für ihn gestellt wird oder gegen ihn wegen Insolvenz vorgegangen wird; oder

10.5.3. im Falle, dass der Kunde die Offenbarungsversicherung abgegeben hat; oder

10.5.4. eine wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden eintritt, die die Durchführung dieses Vertrages oder die Ansprüche von de burna.com – Marius Reinländer aus diesem Vertrag gefährdet; oder

10.5.5. der Kunde seine fälligen finanziellen Verpflichtungen trotz Mahnung mit Kündigungsandrohung nicht erfüllt.

10.6. Unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche sind im Fall der außerordentlichen Kündigung durch de burna.com – Marius Reinländer bereits erbrachte Teilleistungen vertragsgemäß abzurechnen und von dem Kunden zu bezahlen.

11. Abnahme der Leistung

Der Kunde verpflichtet sich, die zur Erfüllung des Vertrages bereits erbrachten Teilleistungen (wie z.B. nicht mehr kündbare Mediaeinkäufe, Leistungen der Kreation oder Bildrechte) abzunehmen.

12. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten

12.1. Sonderleistungen (z.B. Projektüberwachung) erfolgen nur auf Grundlage vorheriger Absprache. Sie werden nach Zeitaufwand erfasst und sind kostenpflichtig.

12.2. Auslagen für technische Nebenkosten, insbesondere für spezielle Materialien, für die Anfertigung von Webseitentemplates, Fotos, Zwischenaufnahmen, Texte, Übersetzungen und Druck etc. sind vom Vertragspartner zu erstatten.

12.3. Reisekosten und Spesen sind nach vorheriger Absprache vom Vertragspartner zu erstatten. Belege sind vorzulegen.

13. Haftungsbeschränkung: Schadensersatzansprüche

13.1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon aus-genommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von de burna.com – Marius Reinländer, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

13.2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet de burna.com – Marius Reinländer nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

13.3. de burna.com – Marius Reinländer verpflichtet sich, die ihr übertragenen Arbeiten mit fachlicher und kaufmännischer Sorgfalt nach bestem Wissen unter Beachtung der allgemein anerkannten Grundsätze des Werbewesens durchzuführen. Für die wettbewerbs-, und kennzeichenrechtliche Zulässigkeit sowie die markenrechtliche Eintragungsfähigkeit der Arbeiten haftet de burna.com – Marius Reinländer allerdings nicht. de burna.com – Marius Reinländer verpflichtet sich jedoch, den Kunden auf rechtliche Risiken hinzuweisen, sofern sie für de burna.com – Marius Reinländer erkennbar sind. Der Kunde hat das Recht, die rechtliche Zulässigkeit der Werbemaßnahme auf eigene Kosten durch eine sachkundige Person seiner Wahl überprüfen zu lassen.

13.4. de burna.com – Marius Reinländer haftet in keinem Fall wegen der in den Werbemaßnahmen enthaltenen Sachaussagen über Produkte und Leistungen des Kunden.

13.5. Haftungsbeschränkung zugunsten Dritter: Soweit die Haftung nach den vorstehenden Ziffern ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Mitarbeitern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen.

14. Gewährleistung

14.1. Mangelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit oder bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit.

14.2. Liegen die Voraussetzungen von13.1. nicht vor und ist die Leistung von de burna.com – Marius Reinländer somit mangelhaft, so ist de burna.com – Marius Reinländer zur Nachbesserung berechtigt. Das Verlangen des Kunden zur Nachbesserung muss schriftlich erfolgen. de burna.com – Marius Reinländer ist zu zwei Nachbesserungsversuchen berechtigt. Schlagen beide fehl oder wird die Nachbesserung verweigert, kann der Kunde die gesetzlichen Ansprüche geltend machen.

14.3. de burna.com – Marius Reinländer gewährleistet nicht, dass Leistungen Dritter, insbesondere Netzwerk-, Plattformleistungen oder Bereitstellungen Dritter, stets unterbrechungsfrei, fehlerfrei und sicher vorhanden sind.

14.4. Fehler im Sinne der Gewährleistung sind ausschließlich reproduzierbare, deren Ursache in Qualitätsmängeln der Leistungen von de burna.com – Marius Reinländer liegt. Kein Fehler ist insbesondere eine Funktionsbeeinträchtigung, die aus Hardwaremängeln, Umgebungsbedingungen, Fehlbedienung, unzulässigen oder schadhaften Daten, etc. resultiert.

14.5. Für die Inhalte der Kundenwebsite und der vom Kunden gestellten Inhalte und Gestaltungen ist allein der Kunde verantwortlich. Rechtswidrige Inhalte dürfen vom Kunden nicht zugänglich gemacht werden. Das gleiche gilt für Inhalte, die zu einer Zugangsbeschränkung führen, insbesondere nach Bestimmungen des Jugendschutzrechts. Die Beachtung des Datenschutzrechts bei Zugang und Nutzung der Kundenwebsite und die Anbringung der Pflichtkennzeichnungen, insbesondere die Anbieterkennzeichnung im Rahmen des Telemediengesetzes und Belehrungen im Sinne des Fernabsatzrechts, sind ebenfalls vom Kunden sicherzustellen.

15. Gestaltungsfreiheit/Projektüberwachung

15.1. Im Rahmen des Auftrages besteht Gestaltungsfreiheit für de burna.com – Marius Reinländer.

15.2. Bei Übernahme der Projektüberwachung ist de burna.com – Marius Reinländer berechtigt, nach bestem Wissen und objektiver Beurteilung die notwendigen Entscheidungen zu treffen und Anweisungen zu geben.

16 Dateien/Layouts

16.1. de burna.com – Marius Reinländer ist nicht verpflichtet, Dateien oder Layouts, die im Computer erstellt wurden, an den Vertragspartner herauszugeben.

16.2. Wünscht der Vertragspartner die Herausgabe von Computerdaten, so ist dies schriftlich festzuhalten und gesondert zu vergüten. de burna.com – Marius Reinländer übernimmt nach Herausgabe der Daten keine Haftung für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit.

16.3. Hat de burna.com – Marius Reinländer dem Vertragspartner Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Zustimmung geändert werden.

17. Belegmuster, Referenznachweise

Von allen vervielfältigten Arbeiten überlässt der Vertragspartner de burna.com – Marius Reinländer 1 einwandfreies Muster unentgeltlich. de burna.com – Marius Reinländer ist berechtigt, diese Muster oder deren digitales Äquivalent als Referenz zu verwenden.

18. Lieferung

18.1. Liefertermine sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

18.2. Gerät de burna.com – Marius Reinländer in Lieferverzug, so ist zunächst eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Nach fruchtlosem Ablauf der Nachfrist kann der Vertragspartner vom Vertrag zurücktreten.

18.3. Betriebsstörungen – sowohl im Betrieb des Auftragnehmers als auch in dem eines Zulieferers – oder Fälle höherer Gewalt, berechtigen erst dann zur Kündigung des Vertrages, wenn dem Vertragspartner ein weiteres Abwarten nicht mehr zugemutet werden kann, anderenfalls verlängert sich die vereinbarte Lieferfrist um die Dauer der Verzögerung. Eine Haftung von de burna.com – Marius Reinländer ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

18.4. Im Falle einer berechtigten Kündigung wegen einer Störung im Betrieb des Auftragnehmers entfällt die Vergütung. Im Falle einer berechtigten Kündigung wegen einer Störung im Betrieb eines Zulieferers oder wegen höherer Gewalt hat der Vertragspartner die geleistete Arbeit gemäß dem vereinbarten Stundensatz zu vergüten.

19. Beanstandungen, Haftung

19.1. de burna.com – Marius Reinländer verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere auch überlassene Vorlagen sorgfältig zu behandeln.

19.2. de burna.com – Marius Reinländer haftet nur für eigenes Verschulden und nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Sofern de burna.com – Marius Reinländer Fremdleistungen in Auftrag gibt, sind die jeweiligen Auftragnehmer keine Erfüllungsgehilfen.

19.3. Ein über den Materialwert hinausgehender Schadensersatz ist ausgeschlossen.

19.4. Der Vertragspartner hat die Vertragsgemäßheit der gelieferten Werke/Ware sowie der zur Korrektur übersandten Vor- und Zwischenerzeugnisse in jedem Fall zu prüfen. Mit der Freigabe von Entwürfen, Texten, Vorlagen, Grafiken oder Reinzeichnungen durch den Vertragspartner, übernimmt dieser die Verantwortung für deren Richtigkeit. Für die vom Vertragspartner freigegebenen Entwürfen, Texten, Vorlagen, Grafiken oder Reinzeichnungen entfällt jede Haftung.

19.5. Bei berechtigten Beanstandungen ist de burna.com – Marius Reinländer unter Ausschluss anderer Ansprüche zur Nachbesserung oder Herabsetzung der Vergütung verpflichtet.

19.6. Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung, es sei denn, dass eine Teillieferung für den Vertragspartner unbrauchbar ist. Mängel an Teilaufträgen berechtigen nicht zur Annullierung des ganzen Auftrages oder anderer erteilter, aber noch nicht erledigter Aufträge.

19.7. Beanstandungen gleich welcher Art sind innerhalb von 1 Woche nach Ablieferung des Werkes bei de burna.com – Marius Reinländer anzuzeigen. Danach gilt das Werk als einwandfrei angenommen.

19.8. de burna.com – Marius Reinländer haftet nicht für wettbewerbs- und markenrechtliche Zulässigkeit und Eintragungsfähigkeit seiner Entwürfe und sonstigen Promotionarbeiten.

19.9. de burna.com – Marius Reinländer übernimmt keine Haftung für die Art der Nutzung von Bildern, Texten und Webseiten. Der Vertragspartner ist dafür verantwortlich, dass durch die Art der Nutzung keine Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Bei unberechtigter Nutzung, Veränderung, Umgestaltung oder Weitergabe eines Vertragswerkes, egal ob in herkömmlicher oder digitalisierter Form, ist de burna.com – Marius Reinländer berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des 5-fachen vereinbarten oder mangels Vereinbarung, des 5-fachen üblichen Nutzungshonorar zu fordern, mindestens jedoch Euro 4.000,00 pro Werk und Einzelfall. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadensersatzes bleibt hiervon unberührt.

19.10. Der Vertragspartner versichert, dass er zur Verwendung aller der de burna.com – Marius Reinländer übergebenen Vorlagen/Bilder berechtigt ist und das diese Vorlagen/Bilder von Rechten Dritter frei sind. Sollte der Vertragspartner entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein oder sollten die Vorlagen/Bilder nicht frei von Rechten Dritter sein, so stellt der Vertragspartner die de burna.com – Marius Reinländer im Innenverhältnis von allen Ersatzansprüchen Dritter frei. de burna.com – Marius Reinländer übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten Dritter, wenn dies im Zusammenhang mit Vorlagen/Bildern geschieht, die der Vertragspartner der de burna.com – Marius Reinländer übergeben hat.

20. Datensicherheit, Datenschutz

20.1. Die Datensicherung obliegt dem Vertragspartner. de burna.com – Marius Reinländer ist berechtigt, Kopien zwecks Archivierung anzufertigen und zu speichern. Dabei wird mit großer Sorgfalt und Sicherheit vorgegangen. Für einen illegalen oder gewaltsamen Zugriff auf diese Daten oder deren Verlust übernimmt de burna.com – Marius Reinländer keine Haftung.

20.2. Für die wettbewerbs- und warenzeichenrechtliche Zulässigkeit und Eintragungsfähigkeit der Arbeiten übernimmt de burna.com – Marius Reinländer keine Haftung.

20.3. Der Vertragspartner versichert, dass er zur Verwendung aller Vorlagen/ Bilder, die an de burna.com – Marius Reinländer übergeben werden, berechtigt ist. Sollte er entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein, stellt der Vertragspartner de burna.com – Marius Reinländer von allen Ersatzansprüchen Dritter frei.

20.4. de burna.com – Marius Reinländer bewahrt Stillschweigen über Informationen und Daten des Kunden und gibt diese nicht an Dritte weiter. Der Kunde verpflichtet sich gleichzeitig, Informationen und Daten von de burna.com – Marius Reinländer nicht an Dritte weiter zu geben.

21. Verjährung

21.1. Die Verjährung von Mängelansprüchen richtet sich nach folgenden Bestimmungen:

21.1.1. Die gesetzliche Verjährungsfrist gilt für Schadensersatzansprüche wegen Mängel und für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Alle übrigen Ansprüche des Kunden wegen Mängel, insbesondere auf Nacherfüllung, Ersatz von Aufwendungen bei Selbstvornahme, Rücktritt, Minderung und Ersatz vergeblicher Aufwendungen verjähren innerhalb eines Jahres.

21.1.2. Eine Hemmung der Verjährung von Ansprüchen des Kunden bei Verhandlungen tritt nur ein, wenn de burna.com – Marius Reinländer sich auf Verhandlungen schriftlich eingelassen hat. Die Hemmung endet 3 Monate nach der letzten schriftlichen Äußerung von de burna.com – Marius Reinländer.

22. Geheimhaltung

Beide Parteien sind verpflichtet, alle im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse der anderen Partei sowie alle nicht offenkundigen Informationen über die andere Partei zeitlich unbeschränkt streng vertraulich zu behandeln und ihre Mitarbeiter zu absolutem Stillschweigen zu verpflichten.

23. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Zahlungen sowie für sämtliche sich zwischen den Parteien ergebenden Streitigkeiten, einschließlich von Scheck- und Wechselklagen, gilt der Hauptsitz der Firma de burna.com – Marius Reinländer und im Falle einer zum Zwecke des Inkassos erfolgten Abtretung an eine Inkassostelle der Sitz der Inkassostelle. Ist der Kunde nicht Vollkaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, wird hiermit ausdrücklich der Hauptsitz der Firma de burna.com – Marius Reinländer als Erfüllungsort und Gerichtstand vereinbart, falls Ansprüche gegen den Kunden (Vertragspartner, Kunde) im Mahnverfahren geltend gemacht werden.

24. Schlussbestimmung

Sollten einzelne dieser Bedingungen gleich aus welchem Grund unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Rechtsunwirksames ist möglichst sinnbewahrend zu ersetzen.

25. Ausdrückliche Bestimmungen

Für den Geschäftsbereich de burna.com – Marius Reinländer – SEO und SEM gelten vorrangig vor den allgemeinen Bestimmungen nach 1. die folgenden ausdrücklichen Geschäftsbedingungen. Enthaltenen diese keine Regelung, so gelten die allgemeinen Bestimmungen.

25.1. Die Webseite des Kunden, für die die SEM Kampagne gestartet wird unterliegt folgenden Vorschriften:

25.1.1. Die Webseite darf keine Inhalte, Produkte, Dienstleistungen oder sonstige Informationen enthalten, die gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten oder die Rechte Dritter verstoßen. Webseiten mit pornographischen, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten werden nicht angenommen. Des Weiteren muss sich der Kunde nach den AGB der jeweiligen Werbeträger richten.

25.1.2. Bei gewerblichen Webseiten muss der offizielle Firmenname für jeden Besucher der Webseite ersichtlich sein (Impressum).

25.1.3. Die Webseite muss deutliche Angaben zu ihrem Zweck, den angebotenen Produkten und/oder Dienstleistungen enthalten.

25.1.4. Die Webseite muss über ausreichend eigenen Inhalt verfügen. Die bloße Verlinkung auf Inhalte fremder Webseiten ist nicht ausreichend.

25.1.5. Die Webseite darf keine größeren Bereiche enthalten, die sich im Aufbau befinden.

25.1.6. Der Kunde stimmt zu, keine eigenmächtige Herausgabe der Konten und der darin enthaltenen Inhalte bei den Suchmaschinenbetreibern zu fordern.

25.1.7. Der Kunde ist sich im Klaren darüber, dass auch Markensuchworte zu einer optimalen Mischkalkulation gehören. Er gestattet de burna.com – Marius Reinländer die exklusive Nutzung dieser Suchworte.

25.1.8. Kooperationen mit anderen Agenturen und Dienstleistern bedürfen der vorherigen Absprache mit de burna.com – Marius Reinländer.

25.1.9. Die Suchwortlisten werden aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sorgfältig erstellt, genau auf die Kommunikationsziele des Kunden abgestimmt und sind nicht zur Weitergabe an Kunden oder Dritte freigegeben.

25.1.10. Die angelegten Suchmaschinen- und Social Media-Konten (wie z.B. Logins, Inhalte) bleiben Eigentum von de burna.com – Marius Reinländer. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist jedoch eine Abtretung unter Vorbehalt und mit entsprechender Kostenabgeltung möglich.

25.2. de burna.com – Marius Reinländer Kampagnen werden unter Berücksichtigung gemeinsam definierter Kennzahlen ausgesteuert. Eine Einhaltung dieser Kennzahlen (z.B. Anzahl Leads oder CpL) können nicht garantiert werden.

25.3. Bereits ausgesteuertes Budget wird nicht zurückerstattet, selbst wenn Kennzahlen nicht eingehalten werden können.

25.4. Die Budgets sind durch die Werbetreibenden je Quartal vorab de burna.com – Marius Reinländer zur Verfügung zu stellen.

25.5. de burna.com – Marius Reinländer steht die Art und Weise frei, den Traffic zu beschaffen.

25.6. Die Maßnahmen werden i.d.R. über ein Standardtracking gemessen und reportet. Im Tracking enthalten sind nur Messpunkte auf Seiten, über die de burna.com – Marius Reinländer frei verfügen kann. Kundenseiten werden somit nicht getrackt.

Stand: 27. Juli 2016