Ist Suchmaschinenanmeldung wirklich notwendig?

No Comments

Die einfache Antwort ist: “Nein – eine Suchmaschinenanmeldung ist nicht zwingend notwendig.” Die Mehrheit der Suchmaschinen (vor allem Google) indexiert Seiten, indem sie Links folgen. Folgt man dieser Logik, dann würde ein einziger inbound Link von einer bereits indexierten Seite genügen, um Ihre Webseite von der Suchmaschine identifizieren zu lassen. Ebenso verhält es sich mit anderen Seiten-Links zu weiteren Webseiten auf Ihrer Seite. Auch diese werden indexiert … und so weiter.

Aus diesem Grund sind eingehende Verlinkungen sehr wichtig. Wahrscheinlich ist die Erstellung von eingehenden Links sogar der wichtigste Teil der SEO. Theoretisch ist es für einen Webseitenbesitzer jedoch nicht zwingend notwendig, Links zu jagen. Sind die präsentierten Inhalte interessant, nützlich und/oder wichtig, dann tendieren Internetbenutzer dazu, Links zu den entsprechenden Informationen zu erstellen. Dies ist Basis für den Google PageRank Algorithmus.

Ihre Seite auf den Suchmaschinen anzumelden kann jedoch nicht schaden. Abgesehen davon dauert es lediglich 5 Minuten, falls Sie sie nur bei den großen Suchmaschinen anmelden. Und einmal ist vollkommen ausreichend…es ist nicht nötig, Ihre Seite mehrmals anzumelden. Weder hilft Ihnen eine mehrfache Anmeldung noch wird Ihre Seite dadurch schneller oder häufiger abgesucht.

Sie sollten außerdem wissen, dass die Anmeldung Ihrer Seite auf Google, Yahoo, MSN und vielen anderen Seiten Sie nichts kostet. Viele SEO Unternehmen verlangen eine Bezahlung für die Indexierung. Das ist jedoch nicht notwendig, weswegen ich Ihnen rate, die Finger von solchen Unternehmen zu lassen, denen es lediglich darum geht, Profit zu machen, statt Ihre Interessen zu verfolgen.

Würden Sie jemals auf die Idee kommen, eine Rundreise ohne Landkarte vorzunehmen? Sich selbst mit einer Landkarte zurechtzufinden ist an manchen Orten schließlich schwer genug. Wie kompliziert wäre es also, wenn Sie Ihr Abenteuer wagen würden, ohne eine Karte in Ihr Reisegepäck aufzunehmen? Trotzdem ist genau das Szenario exakt das, was Menschen täglich in der Online Welt tun. Sie versuchen ein eigenes Online-Unternehmen aufzubauen ohne eine Karte, die Sie zum Erfolg führt. Nach Monaten und Jahren Ihres ziellosen Umherirrens werfen Sie schließlich frustriert das Handtuch. Sie verabschieden sich von Ihrem Unternehmen mit der Ausrede, dass es einfach nichts für sie gewesen sei. Der Grund, wieso es nicht funktioniert hat, liegt jedoch daran, dass sie sich an keinen festen Plan gehalten haben!

Ihr Unternehmen muss nicht im Online-Gewirr untergehen. Unten stelle ich Ihnen zehn Schritte vor, die Ihnen als Erfolgsplan dienen können und Ihnen dabei helfen, die ersten Schritte auf dem Weg zum Erfolg zu gehen. Natürlich umfassen die Schritte nicht alles, aber Sie werden einen Grundstein legen, auf dem Sie aufbauen können.

Sehen Sie sie einfach als Anfänger-Landkarte zu den ersten Internet-Marketing Profiten:

1. Wählen Sie den richtigen Zielmarkt

Der größte Fehler, den die meisten Menschen begehen, wenn Sie ein Unternehmen gründen ist, dass Sie sich für ein Produkt entscheiden und anschließend nach Menschen suchen, die es kaufen wollen. Ist das der erste Schritt, den Sie tätigen, dann gehen Sie in die entgegengesetzte Richtung zu Ihrem Ziel. Ein guter Unternehmer arbeitet von einem anderen Standpunkt aus. Er entscheidet sich zunächst für einen Zielmarkt und wählt anschließend ein Produkt aus, nach dem die Zielgruppe sucht. Mit anderen Worten: Statt zu versuchen Leads zu finden, an die Sie Ihr Produkt verkaufen können, sollten Sie targeted Leads finden und fragen, was Sie gerne kaufen würden.

Denken Sie nicht einmal darüber nach ein Unternehmen zu gründen, ohne genau zu wissen, woher Sie Ihre Leads erhalten. Denken Sie zunächst an Ihre potenziellen Kunden und entwerfen Sie anschließend ein Produkt für diese Gruppe von Menschen. Hätten Sie lieber 1.000 Webseitenbesuche pro Tag von einem breiten Publikum auf Ihrer Seite oder 10 Webseitenbesuche von Menschen, die verzweifelt sind und jeden Preis bezahlen würden, um Ihre Produkte zu kaufen? Sind Sie klug, dann entscheiden Sie sich für die Menschen, die bereit sind, zu kaufen!

2. Entwickeln Sie ein Produkt

Als Nächstes müssen Sie sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung für den Zielmarkt entscheiden. Springen Sie bei diesem Schritt nicht einfach auf Partnerprogramme auf. Es gibt drei verschiedene Arten, online etwas zu verkaufen:

a. Kreieren Sie Ihr eigenes exklusives Produkt

Hierbei handelt es sich um Ihre größte Chance. Entwickeln Sie Ihr eigenes Produkt, dann können Sie den Preis festlegen, verkaufen Sie die Abdruckrechte an andere, entwerfen Sie Ihr eigenes Partnerprogramm, etc. Erzählen Sie mir nicht, dass Sie dazu nicht in der Lage sind. Zehntausende von innovativen Entrepreneuren haben zu Beginn ihrer Karriere ihre eigenen Informationsprodukte genutzt. Sie schaffen das auch.
Während Ihres Lebens haben Sie sicher schon etwas gelernt, das Sie in einem How-To-Produkt zusammenfassen können. Vielleicht kennen Sie auch eine andere Person, die über dieses Wissen verfügt und der Sie anbieten können, ein Produkt mit geteilten Rechten zu erstellen. Lassen Sie diese Chance nicht verstreichen, indem Sie sich einreden, dass Sie es nicht schaffen können.

b. Kaufen Sie die Rechte an einem Produkt

Für 500 € – 20.000 € ist es möglich, die Rechte an erfolgreichen Produkten zu kaufen. Hat eine andere Person ein Produkt kreiert, von dem Sie wissen, dass Ihr Zielmarkt Interesse daran hätte, dann bieten Sie eine hohe Vorauszahlung für die Rechte daran. Auf diese Weise erhalten Sie in eigenes Produkt, ohne dafür auch nur einen Cent an Lizenzgebühren zu bezahlen. Es ist außerdem möglich, Magazine zu durchsuchen, die Ihr Zielmarkt liest und nach Produkten zu Ausschau zu halten, die dort verkauft werden. Rufen Sie die entsprechenden Magazine an und fragen Sie nach exklusiven Internetrechten für das Produkt für einen prozentualen Anteil am Profit oder eine Vorauszahlung.

c. Treten Sie einem Partnerprogramm bei

Beginnen Sie erst mit Ihrer Online-Reise, dann könnte diese Möglichkeit eine gute Wahl für Sie sein. Dabei sollten Sie jedoch nicht vergessen, dass Sie dabei nicht dieselben Profite erhalten wie durch die Erstellung eines eigenen Produkts oder mit dem Erwerb der Rechte an einem Produkt. Bei der Wahl des Partnerprogrammes sollten Sie außerdem darauf achten, dass es sich um etwas handelt, ohne das Ihr Zielmarkt nicht leben kann. Ihre potenziellen Kunden müssen es unbedingt haben. Legen Sie zusätzlich ein besonderes Augenmerk auf die Profite, die Sie bei jedem Verkauf erhalten.
Erhalten Sie lediglich eine Kommission von 5% auf den Verkauf von 10 € EURO Büchern, dann erhalten Sie lediglich 50 Cent pro Kunde. Sie würden daher 2.000 Kunden benötigen, um 1.000 € Profit zu machen. Auf diese Weise werden Sie online nichts verdienen! Suchen Sie daher nach hochpreisigeren Produkten und höheren Kommissionen…besonders Kommissionen, die bei 25% oder mehr liegen.

3. Kreieren Sie ein Alleinstellungsmerkmal (USP)

Erstellen Sie ein Alleinstellungsmerkmal (USP – Unique Selling Proposition) für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Zu viele Unternehmen versuchen lediglich andere Unternehmen zu kopieren. Sie können nicht einfach nur der nächste Unternehmer sein und erwarten, einen Profit in einer Weltwirtschaft zu machen. In diesem Fall wäre es für Ihre Kunden zu einfach, bei einem anderen Unternehmer zu kaufen.
Es ist daher wichtig, dass Ihr Produkt etwas Einzigartiges bietet. Was können Sie anbieten, das niemand sonst kann? Bieten Sie bessere Garantieren, einen besseren Kundenservice, mehr technische Unterstützung, einen schnelleren Versand oder niedrigere Preise. Finden Sie etwas, das Sie von all Ihren Online-Mitwettbewerbern abhebt und geben Sie detailliert an worum es sich handelt.

4. Wählen Sie einen Domain-Namen und einen Hosting-Service

Der nächste Schritt besteht darin, einen Domain-Namen zu wählen, der Ihr Unternehmen, Ihr Alleinstellungsmerkmal und was Sie anbieten beschreibt. Versuchen Sie ihn so kurz und viel sagend wie möglich zu halten. Vermeiden Sie Bindestriche und Schreibfehler, um zu vermeiden, dass eine andere Person den Traffic erhält, den Sie versuchen zu beziehen.
Ich persönlich nutze Virtualis für das Hosting, da sie den schnellsten Kundenservice bieten und die schnellste technische Unterstützung der Branche anbieten. Testen Sie es. Sie werden innerhalb von nur einer Stunde antworten…und das zu jeder Zeit, 24 Stunden am Tag. Ich kenne kein einziges Unternehmen, das diese Leistung auch nur annähernd bieten kann!

5. Entwickeln Sie eine kundenfreundliche Seite

In einem nächsten Schritt gilt es eine eigene Webseite zu entwickeln und der Welt zur Schau zu stellen. Planen Sie, ein Vollzeit-Internet-Business aufzuziehen, dann empfehle ich Ihnen, zu lernen, wie man eine Webseite mit einem der zahlreichen Programme erstellt, die in jedem Softwaregeschäft erhältlich sind.
Können Sie die Arbeit oder auch nur das Editieren umsetzen, dann sparen Sie nicht nur bei der Erstellung der Seite, sondern auch während sie wächst viel Geld. Spielt sich Ihr Hauptgeschäft offline ab und sie wollen sich lediglich einen Nebenverdienst erschließen, dann sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, Ihre Seite von einem Profi erstellen zu lassen.
Während der Erstellung Ihrer Webseite sollten Sie Ihre Kunden immer im Hinterkopf behalten. Bieten Sie Bestellformulare für Online-Kreditkartenbestellungen. Machen Sie die Links leicht verständlich. Versuchen Sie Ihre Seite einfach zu halten. Versetzen Sie sich in Ihre Kunden hinein und schauen Sie mit deren Augen auf die Webseite statt mit den Augen eines Unternehmers.
Ihre Kunden sind bei Weitem nicht so interessiert an Ihrem Unternehmen, wie Sie selbst. Stellen Sie daher sicher auf Ihrer Seite Vorteile zu bieten und Ihr Alleinstellungsmerkmal gut sichtbar oben auf der Hauptseite anzupreisen. Mehr als die Hälfte der Internetbenutzer scrollen niemals weiter, als das, was ihnen beim Besuch der Webseite unmittelbar auf dem Bildschirm angezeigt wird. Sie sollten ihnen daher so schnell wie möglich die Informationen zur Verfügung stellen nach denen sie suchen. Die Grundregel für jede Art von Unternehmen lautet Benefits, Benefits und noch mehr Benefits.

6. Bieten Sie ein Freebie (Gratisgeschenk)

Einer der Hauptfaktoren, um viel Traffic auf die Seite zu locken, besteht darin, auf Ihrer Seite immer eine Art Gratisgeschenk anzubieten, das Besucher anzieht. Ich selbst biete beispielsweise kostenlose Berichte, Checklisten, E-Books und vieles mehr. Mein größter Einzugsfaktor während der gesamten letzten 8 Monate bestand aus zwei E-Books, die auf unserer Seite angeboten werden, um Menschen dazu zu ermuntern, unseren Newsletter zu abonnieren.
Egal, welches Geschäft Sie aufziehen wollen, es ist unbedingt notwendig, dass Sie ein Gratisgeschenk anbieten. Erstellen Sie beispielsweise einen kostenlosen Bericht. Fügen Sie ein Message Board oder eine andere Art von CGI Programm auf Ihrer Webseite ein. Bieten Sie eine Testvariante Ihrer Software. Erstellen Sie etwas, das Sie kostenlos vergeben, um Besucher anzuziehen.

7. Erstellen Sie Ihre eigene Opt-In Liste

Nahezu jeder Internet-Marketer, den ich kenne, hat eine eigene Opt-in E-Mail-Liste entwickelt. Bei den meisten handelt es sich um einen wöchentlichen Newsletter, der per E-Mail versendet wird. Für andere könnte es auch ein Tipp des Tages sein. Andere haben vielleicht eine Liste, mit der sie wichtige Updates versenden.
Egal, wofür Sie sich entscheiden, konzentrieren Sie sich auf die Erstellung einer Liste loyaler E-Mail Subscriber, dann können Sie nichts verlieren. Es kommt nur sehr selten vor, dass Kunden sofort beim ersten Besuch einer Webseite etwas kaufen. Die meisten von ihnen werden sich in Ihre Liste eintragen, einige Wochen oder Monate abwarten und sich dann erst für einen Kauf entscheiden. Sie müssen Ihr Unternehmen erst kennenlernen, bevor sie bereit sind, Geld auf Ihrer Seite auszugeben.

8. Schalten Sie (klassische) Offline-Werbung

Ich habe festgestellt, dass die effektivsten Leads von Offline-Werbung generiert werden. Sie könnten beispielsweise Werbung in einem beliebten Magazin Ihrer Zielgruppe kaufen. Sie könnten außerdem eine Postkarte in einem der Postkartenständer platzieren. Erstellen Sie außerdem eine Kooperation mit 10 weiteren Menschen, die Werbung mit Ihnen schalten und schalten Sie Ihre eigene Werbung kostenlos. Offline Leads, die Ihre Seite besuchen, beinhalten eine wesentlich höhere Prozentzahl an Käufern als jede andere Online-Werbemethode.
Sobald Sie einen kurzen 10-Schritte-Plan erstellt haben, verfügen Sie über eine grobe Landkarte zu einem erfolgreichen Online-Unternehmen. So wenig, wie Sie einen Trip ohne Landkarte bestreiten könnten, sollten Sie sich planlos in der Online-Welt bewegen.

Schauen Sie sich unseren Beitrag über den Verkaufstrichter an. So bekommen Sie direkt eine Idee für Ihren Plan, wie Sie sowohl mehr Traffic generieren, Ihre Ausgaben zurückschrauben als auch Ihren Profit drastisch steigern können.

Felder mit einem * sind erforderlich

Mehr Online Marketing Wissen direkt in Ihr Postfach!

Machen Sie es wie über 500 Abonnenten und sichern Sie sich Ihren Platz in unserem Email-Verteiler,
um keine wichtige Neuigkeit für Ihr Unternehmen zu verpassen.

Garantie: Wir hassen Spam genauso wie Sie! Wir geben keine Email-Adressen weiter und senden Ihnen keinen Schrott.

Eine kleine Kurzvita: Ich bin Diplom Kaufmann, Akkreditierter BAFA Berater, Agenturinhaber, Google Adwords Experte, Internet-Unternehmer, leidenschaftlicher Musikproduzent & Amiga 500-Nerd mit einem Fable für Wirtschaftssimulationen.

 

Mit meiner Agentur de burna.com unterstütze ich seit über 10 Jahren sowohl regionale als auch international tätige Unternehmen verschiedenster Branchen erfolgreich im Digitalen Marketing.

Wer schreibt hier ...

Marius Reinländer - Google Adwords Experte

Hallo! Mein Name ist Marius Reinländer. Ich bin Inhaber von de burna.com - der Google Agentur für Online Werbung, Webdesign & Digitales Marketing aus Ascheberg. Meine Leidenschaft liegt in der Digitalisierung und Automatisierung des Vertriebes von KMU und Online Shops. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim lesen.

Holen Sie sich Unterstützung

Mit dem individuellen DigitalCoach und Full-Service Agentur Programm machen wir Sie und / oder Ihr Unternehmen EINFACH FIT FÜR MEHR GESCHÄFT IM INTERNET!

Ob Strategie, Beratung oder Umsetzung - Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie über den Button Kontakt mit uns auf!

Mehr Online Marketing Wissen ... ... mit unserem Newsletter!

Felder mit einem * sind erforderlich

Mehr aus dem Blog

Alle Posts sehen